MENUMENU
Suche
  • Moving Aero Brands.
Suche Menü

DG Flugzeugbau beauftragt MDAM für den Marken-Relaunch der Elektro-angetriebenen LS8 E NEO

Die DG Group aus Bruchsal in Baden-Württemberg ist ein traditionsreicher Hersteller von Flugzeugen und Profi in Sachen Verbundwerkstoffen. Zum Jahreswechsel 2018/2019 beauftragte DG Flugzeugbau MDAM für die Relaunch-Kampagne für die LS8 E NEO. Europas führenden Luftfahrtmesse „Aero“ in Friedrichshafen bietet die ideale Zeit und den Ort der Markteinführung. Das Flugzeug ist aerodynamisch deutlich modifiziert und verfügt über einen Elektroantrieb mit einem Faltpropeller. Die Herausforderung: Aufgrund des knappen Zeitplans konnten vorerst keine realen Flugaufnahmen realisiert werden. Die Bilder sind komplett künstlich in der Halle entstanden.

SFS beauftragt MDAM

 

 

Der Luftfahrt Zulieferer SFS aus Althengstett und Hamburg fertigt und vertreibt Befestigungssysteme für Flugzeugkabinen. Unsere Aufgabe: Die Entwicklung eines neuen Corporate Designs mit einer deutlich größeren Nähe zur Luftfahrt, sowie die Anwendung der neu entstandenen Marke. Vom Imagefilm bis zum Messeauftritt. Die Herausforderung: Die Produkte von SFS sind in der Flugzeugkabine nach dem Einbau unsichtbar. Über die Darstellung von CGI´s und den Nachbau einer virtuellen Flugzeugkabine können die Produkte exakt in ihrem Einsatzbereich gezeigt werden.

Wolf-Hirth beauftragt M&D Aviation Marketing

Das alte Firmenschild: Gelebte Tradition und Pioniergeist seit über 75 Jahren.

Das alte Firmenschild: Gelebte Tradition und Pioniergeist seit über 75 Jahren.

Visionär, Konstrukteur, Flugzeugbauer, Zulieferer für die Luftfahrtindustrie. Wenn es um feine Konstruktions- oder Schweissarbeiten für Flugzeuge geht, denken viele an Wolf-Hirth. Viele Flugzeuge von der Nachkriegszeit bis heute tragen diesen Stempel mit Stolz und Würde. Kaum ein europäisch gefertigtes Passagierflugzeug fliegt ohne Teile von Wolf-Hirth.

Wolf-Hirth ist eines der traditionsreichsten Luftfahrtunternehmen in Deutschland. Am Fuße der Teck in Kirchheim beheimatet bedeutet alleine schon der Name die reine Flugzeuglehre.

Wir freuen uns sehr, für dieses außergewöhnliche Unternehmen ein neues Corporate Design zu entwickeln. Sensibel und sehenden Auges bezüglich der Tradition und der Ausrichtung Wolf-Hirths für die Zukunft werden wir es in den kommenden Wochen umsetzen.

M&D Aviation Marketing setzt JS1 auf der AERO in Szene

Stilechter Auftritt: Wettbewerbsatmosphäre auf 210 AERO-Quadratmetern für die JS1.

Stilechter Auftritt: Wettbewerbsatmosphäre auf 210 AERO-Quadratmetern für die JS1.

Im April 2015 stand die AERO, Europas größte Luftfahrtmesse, auf dem Plan. Das Jonker-Konzept war noch sehr jung. Es gab keinen Messestand, keine Displays und kaum Werbemittel für den hochgradig wichtigen Auftritt auf diesem Terrain. Wie „bespielt“ man eine Fläche von 210 Quadratmetern?

Zunächst einmal mit dem Flugzeug natürlich – mit 21 Metern Spannweite ein Highlight an sich. Und nun? Wir haben uns gefragt, in welcher Umgebung (am Boden) das Flugzeug am häufigsten anzutreffen ist. Es sind erstklassige Meisterschaften, auf denen die Piloten und Crews campen und ihr „Headquarter“ in Camping-Mobilen einrichten.

Auf der AERO sorgten wir für Flugplatz- und Wettbewerbsatmosphäre – mit Windsack, Runway, Flaggen und einer Rasenfläche mit Campingmobil. Aber nicht irgendeins, sondern ein Volkswagen T2-Camper aus dem Jahr 1970, perfekt restauriert und exakt im M&D-Farbton als Basis für die CD-konforme Beschriftung mit dem M&D-Logo. Gleichzeitig war mit dem allseits beliebten Bulli-Eyecatcher eine nutzbare Kombüse, Platz für Werbemittel und eine Rückzugmöglichkeit für Gespräche in stilechter Umgebung möglich.